FKK- und Sex-Report Boberger See, Hamburg


Willkommen bei unserem FKK- und Sex-Report vom Boberger See bei Hamburg. Der hübsche, relativ große Baggersee liegt im Südosten der Stadt in allgemeiner Richtung Bergedorf. Es ist ein bekannter Badesee, liegt reizend in einem bewaldeten Dünengebiet (Sanddünen!), in der Nähe eines Segelflugplatzes. Zeitweise gibt es eine DLRG-Aufsicht. Der See ist traumhaft zum Schwimmen! Die Wasserqualität ist meistens recht gut.

Boberg Hamburg Boberg Hamburg

Anfahrt mit ÖV: Über Bergedorf (S2, S21), Bus 330 bis Billwerder Kirchensteg, auf demselben in ca. 10 Minuten direkt zum See

Anfahrt mit Auto: Über B5 Richtung Bergedorf, Ausfahrt Billstedt. Links in Billbrokdeich abbiegen, der später in den Billwerder-Billdeich übergeht. Ca. 100 Meter nach der Abzweigung des Fuß- und Fahrradweges Billwerder-Kirchensteg ist links ein Parkplatz.

Das nördliche Seeufer ist eher den Gästen in Badekleidung vorbehalten, während Ihr am südlichen Ufer eine FKK-Liegewiese findet.


FKK-Bereich vom Boberger See auf einer größeren Karte anzeigen

Das Satellitenbild zeigt die Nudistenwiese am südlichen Ufer. Die Wiese ist durch einen Pfad vom See getrennt, die Nackten begegnen auf dem Weg ins Wasser daher manch unbedarften Spaziergängern. Unten im Bild das unübersichtliche Gebiet mit vielen Büschen, in dem zeitweise Voyeure viel Sex zu sehen kriegen.

An schönen Tagen liegt man auf der Wiese manchmal recht eng aufeinander. Nach längeren Schönwetterperioden ist der Rasen eher borstig und staubig.

Die Stimmung ist recht locker, Boberg ist auch schon länger ein bekannter Treffpunkt vor allem für Gays. 80% der Badegäste hier sind Männer.

fkk strand hh fkk strand hh nudist beach hh nudist beach hamburg

nudisten nudisten hh nudisten hh

Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg


Südlich der langgestreckten Wiese befindet sich ein größeres, unübersichtliches Gelände, wo sich viele Wege zwischen hohem Buschwerk durchziehen. Wir sind hier ein paar mal mit versteckter Kamera durchspaziert (alle erkennbaren Gesichter haben wir natürlich retuschiert):
Gleich das erste Mal stand mitten auf dem schmalen Weg eine junge, wohlbeleibte Frau mit Intimpiercings, die sich von einem Mann die Möse lecken ließ. Dieser kniete zwischen ihren Beinen, während sich etwa 8 andere Männer mit hoch erhobenen Schwänzen um die beiden gruppierten, masturbierten und die Rundungen der Frau begrabschten. Das alles passierte auf so engen Raum, dass wir unmöglich Aufnahmen machen konnten. Die Gruppe kam durch unser Auftauchen auch etwas aus dem Konzept, ein Teil davon hat sich mit der Frau auch bald hinter ein paar Büsche zurückgezogen, wo es wohl noch weiterging...

Uns sind auch schon Lesben-Paare entgegengekommen,

Lesben Boberg Lesben Boberg Lesben Boberg

Frauen in Aktion haben wir sonst in den Büschen seltener gesehen. Hier lässt sich ein Mann mit einem Blowjob verwöhnen:

Blowjob Blowjob


Hier haben wir einen Mann getroffen, der vor einem Exhibitionisten-Pärchen wichst. Die beiden genießen die Show, der Ehemann wichst selber mit, als seine Frau vor den Augen des Fremden ihre Muschi streichelt. Erst als sie dem Spanner ihre Brüste anbietet, spritzt dieser vor ihr ab.
Es gehen immer wieder andere FKKler vorbei, und schauen dem Trio dabei zu.

Spanner am Boberger See Voyeur Sex Wichser Exhibitionisten Voyeur-Sex-Boberg Sex am Boberger See

Wichsen in Boberg Paare beim Sex am Boberger See Voyeur Sex Boberg Swinger Boberg FKK Sex Boberger See

Das sind Standbilder aus aus einem Voyeurfilm...


Und hier widmet sich ein Mann sehr intensiv der Rückseite seiner Frau:

Sex Boberg Sex Boberg Sex Boberg Sex Boberg Sex Boberg


Aber wir müssen betonen: Der Bereich vom Boberger See ist überwiegend Homo-Territorium, wer also auf nackte Männer und dicke Schwänze steht, ist hier absolut richtig.

Homos Homos Homos Homos Homos Homos

Für Freunde der Homo- und Gay-Erotik wird hier allerlei geboten. Auf verschiedenen kleinen Wiesen und versteckt hinter Büschen treiben es die Jungs. Entweder nur ein bißchen große Schwänze gucken und zeigen...

Gaysex Gaysex Gaysex Gaysex Gaysex

...oder der gleich mal Hand und Mund mit anlegen:

Gaysex Gaysex

Man(n) hat es hier ja recht einfach: Wer einen hoch kriegt, ist schon bald umringt von anderen geilen Männern:

Gaysex Gaysex Gaysex Gaysex Gaysex Gaysex Boberg

Und keiner geht hier unbefriedigt von dannen...!

Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg Boberger See Hamburg

Dieses freche Pärchen bumst lieber im weichen Sand in den Dünen nebenan, wo eigentlich doch recht viele Spaziergänger vorbeikommen!

sex boberg


Member-Reports:

Alexander, am 3.6.08:
Moin,moin!
Bin ein Bi-Kerl mitte 40. Wurde durch einen schwulen Bekannten auf euch aufmerksam. Also ging ich letzte Woche einmal dort hin. Nackt, aber mit Cockringen.Ein Paar (Frau+Mann) sprach mich an, ob ich neu sei. Man könne mir das Gelände mal zeigen. Also ging man, vorbei an einem blasenden Männerpaar.Das erregte mich schon, den Mann der Frau auch. Sie gingen beide in eine Nische zwischen Büschen. Sie legte sich hin, er machte Anstalten, sie zu besteigen, drang in sie ein. Nach einer Weile sagte er, ich sei dran. Wegen meiner Erregung machte ich das und drang auch in sie ein. Dann wechselte man wieder. Er fickte und kam zum Spritzen. Dann ließ er mich wieder ran, er sagte, ich solle auch noch reinspritzen. Gesagt, getan...
Also, eure obige Aussage, keiner geht unbefriedigt, kann ich nur bestätigen, das gleich beim ersten Besuch. Werde das jetzt wiederholen. Wäre aber nett, wenn ich das auch mit Gay - Männern treiben könnte.
Lieben Gruß von Alexander aus Hamburg.


Alexander , , 2.10.08:

Moin.moin ! Bin der Bi-Typ vom 3.6.08. Fand das, was mir noch fehlte, es unter Männern zu machen.
Bin nochmals dort gewesen, schreibe aber erst jetzt. Ich kannte das Gelände ein bisschen vom letzten mal. Ging dort nackt, aber mit Cockringen spazieren. In den Büschen sah ich, wie 2 Männer es trieben. Einer war gebückt. Der andere steckte in ihm und fickte offenbar. Man bemerkte mich und winkte mich dazu. Ich bekam einen Steifen. Der Ficker zog sich raus und bat mich, aufzusteigen...Geil !! Dann kam es mir schnell. Danach setzte er wieder an, flutschte mit meinen Samen rein und fickte weiter, nach einigen Stößen samte er ab, man hörte es. Dann richtete der Bückende sich auf, man machte Anstalten, das der zuvor gebückte mich ficken wollte. Also ließ ich mich besteigen. Ich merkte, wie er in mich eindrang....bis er kam und ich dann auch gedeckt wurde. Fazit:
Eure Aussage stimmte wieder einmal, man geht nicht unbefriedigt weg, und in diesem Fall ging nichts verloren. Man vereinbarte ein weiteres Treffen, welches ähnlich verlief.
Lieben Gruß aus Hamburg.


Mike, , am 3. August 2009:

Hallo, dem ganzen kann ich nur zustimmen. War vor 4 Wochen dort und hatte meine Frau dabei. Beide waren wir nackt auf der Decke, sie mag es gerne mal sehen, wenn es Männer treiben. Wurde ihr auch gleich geboten als wir uns niederließen. Ich bekam bei dem Anblick der beiden fickenden geilen Kerle einen Mörderhammer, den sie sich auch gleich in den Mund stecken mußte... Nicht lange, und wir waren von 3 Zuschauern umringt. Das machte sie so geil, dass sie sich auf meinen fest stehenden Hammer setzte und ritt wie der Teufel. Ich zeigte einem der Umstehenden, näher zu kommen, und genehmigte mir während des geilen Ritts meiner Süßen einen genau so geilen Blowjob. Aber auch meine Süße holte sich noch einen der mehr als harten "umherstehenden" Schwänze zur mündlichen Besprechung. Nachdem sie dabei megageil gekommen war, und ich auch in ihr abgespritzt hatte, drehte ich mich dem einen mit dem Hinterteil zu, worauf er sich nicht lange bitten ließ und mir seinen Hammer reinrammte... während ich immer noch den 2. im Mund hatte.
Meine Süße war schon wieder geil vom Anblick und krabbelte unter mich, so dass meiner noch eimal in sie eindrang...
Bei der Konstellation sind wir alle fast zugleich gekommen.
Boberger See ist eine geile Lokation für heißen Outdoorsex.
Heißen Gruß aus Harburg


Alexander, , 9. September 09

Hier ist noch einmal der Alexander. War gestern in diesem Jahr zum 2. mal in Boberg. Beim ersten mal tat sich allerdings leider nichts. Aber gestern sah ich, wie dort ein Paar, Frau und Mann, auf einer Decke lagen. Ich hatte nur eine alte Jeans-Jacke an. Ein fremder Kerl lag auf der Frau und fickte, der Mann sah zu und wichste sich. Als der Fremde fertig war, ging er einfach. Ich selbst wichste schon bei dem Anblick. Langsam ging ich zum Weib, streichelte ihre Möse... Ihr Kerl sagte "Komm, fick sie auch". Na, ich brauchte keine Spucke mehr. Ich deckte sie. Als ich fertig war, sagte er , ich solle nachher noch mal ihn besuchen.
Zwischendurch, wenn ich dort vorbei kam, sah ich, dass auch andere sie bestiegen. Machte das also nochmals. Danach war der Mann geil und bestieg sein Weib...

Gerne können mich Kerle oder Paare anschreiben. Auch für geile Treffen in Leder oder Zunfthosen, Oberkörper frei.


Alexander, , 16.12.10:

Hallo!
In diesem Jahr war ich wieder am See, aber leider nur 3 mal, aus beruflichen Gründen. Wieder Stiefel an, dazu eine alte, verwaschene blaue Jeans-Jacke (um Handy+Papiere einzustecken) sowie einen dicken Ring an den Eiern und einen kleineren um alles, Sack und Kolben. Legte meine Decke aus. Ging zur Erkundung erstmal durch das Gelände. An der Decke wieder angekommen, sah ich, das ein Kerl auf mich zukam und fragte, wegen der Cockringe am Sack. Ich erzählte ihm dazu, er setzte sich zu mir. Man, dann umarmte man sich!! Bekam einen Steifen, er auch. Dann drehte er mich um, er wollte besteigen, aber ich bin zu eng. Dann versuchte ich es bei ihm..klappte. Man umarmte und küsste sich wieder. Dabei bekam er einen Abgang, eine Weile später ich auch. Man, kamen die Samen raus...!

Also, wer mich nächstes Jahr dort sieht, in gleicher Optik, gerne auf mich zukommen.
Liebe Grüße an alle FKK-Kerle.
(könnt auch eine Mail senden oder nachsehen bei Gayromeo (HH-HL-Samen) oder Gayroyal. Treibe es in dieser kühleren Jahreszeit eher in einem Wald.....in Leder oder Zunfthosen...)


Alexander, , 2.7.13:

Vor 2 Wochen war ein Tag, sehr warm für dieses Jahr. Bin am Boberger See gewesen, obwohl ich auf Mücken achten muß. Wollte sehen, was sich, abgesehen von den Baumfällungen, ein Besuch noch lohnte.
Ja!!
Diesmal waren da ein Weib und sein Kerl. Die winkten mich heran, ich wieder in Jeansjacke, Cockring, sonst nackt.
Geil, ich durfte das Weib besteigen und soger es "schwängern" , also meinen männlichen Samen in ihre Möse reinspritzen.
Ein umstehender Mann war so geil geworden, das er den Mann des Weibes bat, das er es mir nachmache möchte. Das Weib sagte nur, er solle schnell machen, sie sei auch geil. Das machte er dann sofort und besamte sie nach 2 minuten.
Saugeil war mein Besuch auch in 2013.
Werde das wieder machen, wenn das Wetter es zulässt. Eure Vorstellungen bestehen immer noch. Danke.


Diese Seite per Mail senden


Schreibt uns doch bitte Eure eigenen Erlebnisse vom Boberger FKK-See:

Name:

E-Mail:

Text: